Jan Sandström

*1954 in Vilhelmina (Lappland)
Repertoire
  • Gloria a La Casa de la Madre Y el Nino
  • Sanctus a La Casa de la Madre Y el Nino
Biographie Jan Sandström wurde am 25. Januar 1954 in Vilhelmina geboren und wuchs in Stockholm auf. Er studierte von 1974-76 Kontrapunkt bei Valdemar Söderblom und Schulmusik an der Luleå University of Technology und Piteå School of Music von 1976-1978. Anschließen studierte er Kompositionstechnik (1980-1984) bei Gunnar Bucht, Brian Ferneyhough und Pär Lindgren an der Königlichen Musikakademie in Stockholm, und Musiktheorie von 1978-1982. Sandström gehört seit 1982 zum Lehrkörper der Luleå University of Technology / School of Music in Piteå und lehrt dort Komposition und Musiktheorie, 1985-1989 war er zu 50/50 als Komponist/Lehrer beschäftigt und von 1989 an als Professor für Komposition. Er lebte von 1984-1985 in Paris. Sandström hat Musik für verschieden Ensembles, für Chor, Oper, Ballet und Rundfunk geschrieben - vor allem aber für Orchester, mit und ohne Solisten. Seine bekanntesten Werke sind Acintyas für Streichorchester, Es ist ein Ros für Chor, und die zwei Posaunenkonzerte; Motorbike Concerto und Don Quixote. Seit der ersten Aufführung 1990 ist das Motorbike Concerto Schwedens am häufigsten gespieltes Werk in der internationalen Szene.
Wikipedia - Die freie Enzyklopädie

Konzerte
Fermate